Autor/in: Anonym

Louis Pasteur

1822 Louis Pasteur wird am 27.12.1822 in Dôle(Frankreich) geboren er wächst die ersten 3 Jahre dort auf, zieht dann nach Arbois zeigte Interesse an Kunst und Malerei, aber nicht an der Wissenschaft
1838 Pasteur besucht erstmals die Hochschule in Paris, kehrte nach 8 Wochen zurück besuchte dann die Collège Royal in Besancon und widmete sich der Malerei kehrte dann aber wieder auf die Hochschule zurück nach Paris auf die Barbet-Schule er unterrichtete morgens Schulanfänger, besuchte dann das Gymnasium und ging nachmittags in die Vorlesungen an der Universität in Sorbonne Pasteur bestand die Aufnahmeprüfung als 4.-Bester
1843 Pasteur beginnt die Ausbildung zum Chemie- und Physiklehrer an der Ecole Normale
1848 Vorlesung von Pasteur an der Akademie der Wissenschaft über Kristalle
1849 die Universität Straßburg übernimmt ihn als Chemiedozent Pasteur lernt Marie Laurent kennen und bittet den Universitätsrektor um ihre Hand am 29.05.1849 heiraten Louis Pasteur und Marie Laurant in Straßburg 5 Jahre lebten beide in Straßburg und 3 der 5 gemeinsamen Kinder wurden dort geboren
1854 Pasteur wird als Professor der Chemie und Dekan nach Lille in die Fakultät einberufen
1856 Beginn der Studie über die Gärung
1857 Vortrag über den Gärungsprozess
Pasteur wird als Direktor an der Ecole Normale in Paris einberufen
1859 im Alter von 9 Jahren stirbt seine Tochter Jeanne an Typhus
Pasteur beginnt darum weiter an seiner Keimtheorie zu arbeiten
1862 die Akademie der Wissenschaft nimmt Pasteur auf
1864 Pasteur hält im April einen Vortrag über seine Keimtheorie in Sorbonne
im Juli entwickelt Pasteur in Arbois die Pasteurisierung
1865 die Seidenraupenepidemie in Südfrankreich wird ab Juni Pasteurs neue Aufgabe
im September verstirbt seine 2-Jährige Tochter Camille nach langer Krankheit
1866 seine 12-Jährige Tochter Cécile stirbt an Typhus
1867 der schottische Chirurgieprofessor Joseph Lister ändert die Operationsmethode um bedankte sich mit einem Brief im Jahr 1874 für Pasteurs Erkenntnisse über Keime
1868 am 19.10. erleidet Pasteur im Alter von 46 Jahren einen Schlaganfall bereits 3 Monate nach diesem Rückschlag arbeite Pasteur weiter an den Seidenraupen wegen seiner Hemiplegie konnte er die Experimente nicht mehr selbst durchführen diese Aufgabe übernahmen dann seine engsten Mitarbeiter im Dialog mit ihm
1873 Pasteur wird in die Akademie der Medizin aufgenommen
1877 Beginn der Studien über den Milzbrand
1878 durch einen Zufall findet Pasteur eine Möglichkeit den Körper zu immunisieren die Schutzimpfung gegen Hühnercholera war gefunden
1880 Beginn der Studien über die Tollwut
1881 am 5. Juni konnte Pasteur erstmals Schafe gegen Milzbrand impfen
1885 der 9-Jährige Joseph Meister wird von Pasteur gegen Tollwut geimpft, trotz unfertigem Impfstoff
1887 Pasteur erlitt seinen zweiten Schlaganfall im Alter von 64 Jahren seinen Mitarbeiter führten seine Arbeit fort, da er nun nicht mehr in der Lage war
1888 am 14.11. wurde das Institut Pasteur in Paris offiziell eröffnet(zu Ehren Pasteurs)
1894 im Institu t Pasteur wird die Diphtherie-Impfung entwickelt
1895 am 28.09. verstirbt Pasteur im Alter von 72 Jahren in Villeneuve L´Etang fast ½Jahrhundert beherrschte Pasteur die Wissenschaft mit seinen Studien und Erfolgen etwa ¼ Jahrhundert arbeite er trotz Hemiplegie weiter an seinen Experimenten

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook