Autor/in: Teddy

Richtungsbezeichnungen:

distal = von der Rumpfmitte entfernt liegend

proximal = auf den Rumpfansatz der Gliedmaßen zu

palmar / volar = zur Hohlhand hin

dorsal = rückwärts

fibular = zum Wadenbein hin

inferior = nach unten (bei aufrechtem Körper)

kaudal = steißwärts, nach unten (bei aufrechtem Körper)

kranial = kopfwärts (zum Schädel hin), nach oben


lateral = von der Mitte weg, seitwärts

medial = zur Mitte, auf die Median ebene zu

median = innerhalb der Median ebene

peripher = auf den Rand des Körpers zu, von der Mitte weg

plantar = zur Fußsohle hin

anterior = nach vorne

posterior = nach hinten

radial = zur Speiche (Radius) hin

ulnar = zur Elle (Ulna) hin

sinister = links

Dexter = rechts

Superior = nach oben (bei aufrechtem Körper)

ventral = bauchwärts

zentral = auf das innere des Körpers zu, zur Mitte hin

Sonderformen der Rotationsbewegungen anhand und Fuß :

pronation

supination

Merkspruch: Man greift zum Brot mit pronierter Hand und hält den Suppenteller mit

supinierter Hand

Bewegungsrichtungen:

Abduktion = Bewegung vom Körper weg

Adduktion = Bewegung zum Körper hin

Flexion = Beugung, beim Schulter – und Hüftgelenk auch Antevision

Extension = Streckung, beim Schulter – und Hüftgelenk auch Retrovision

Innenrotation = Einwärtsdrehung

Außenrotation = Auswärtsdrehung

Die Hauptebenen des Körpers:

Sagitalebene = die Sagitalebene wird durch die Longitudinal – und Sagitalachse gebildet (z. B. Schnittfläche einer Schweinehälfte)

Frontalebene = diese Ebene liegt parallel zur Stirn (z. B. Brillengläser) und wird aus Horizontal – und Longitudialachse gebildet

Transversalebene = diese wird aus Sagital – und Horizontalachse gebildet und entspricht sozusagen einem Querschnitt durch den Körper (z. B. Scheiben einer Salami)

Richtungsbezeichnungen:

Longitudialachse = oben (superior) oder kopfwärts (kranial) und unten (inferior) oder steißwärts (kaudal). Bei Armen und Beinen kann man auch die Begriffe proximal (näher zur Körpermitte) und distal (weiter von der Körpermitte entfernt) anwenden.

Sagitalachse = vorn (anterior) und hinten (posterior) im Rumpfbereich auch bauchwärts (ventral) und rückenwärts (dorsal).

Transversalachse = rechts (dexter) und links (sinister, ); alternative Bezeichnungen sind seitwärts (lateral) oder zur Körpermitte hin (medial).

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook