Autor/in: K.Biesgen

Fragen zum peripheren Nervensystem

Wie wird das Nervensystem eingeteilt und nenne die Aufgaben?

a.) ZNS Reize werden aufgenommen und verarbeitet, entsprechende Gehirn Befehle werden ausgesendet.
Rückenmark

b.) vegetatives NS reguliert die Organfunktion
Sympathikus Verschaltung im Gehirn findet nicht statt
Parasympathikus

c.) peripheres NS 2 Aufgaben
Spinal nerven – nimmt Sinneswahrnehmungen auf & leitet sie an das ZNS
(Beginnt im Rückenmark) – nachdem Sinneswahrnehmungen im ZNS verarbeitet wurde,
Hirnnerven leitet das PNS über motorische periphere Nerven die Befehle an
(Ursprung im Hirnstamm)die Erfolgsorgane, die dann bestimmte Funktionen ausführen.


Welches ist die Aufgabe des PNS?

  • Reine Leitungsfunktion
  • sensible Leitung (vom Sinnesorgan zum Rückenmark oder Gehirn)
  • motorische Leitung (vom Rückenmark respektive Gehirn zur Muskulatur)

Da er eine sensible & motorische Leitung hat, spricht man von einem gemischten Nerv.

Wie setzt sich das PNS zusammen?

Es gehören dazu:
12 Hirnnervenpaare, die ihren Ursprung im Stammhirn oder Großhirn haben
31 Paare von Spinalnerven (Rückenmark wird eingeteilt in 31 Rückenmarksegmenten)

Der Spinalnerv hat sensible, sowie auch motorische Bahnen› Schmerz

Wenn Spinalnerven das Rückenmark verlassen, bilden Nervengeflechte (PLEXUS) oder Nervenbündel und versorgen einen bestimmten Bereich des Körpers.

Reflex?
Reflexe sind unwillkürliche, rasante motorische Reaktionen auf äußere Reize,
die eine umgehende Reaktion zur Gefahrenabwehr benötigen.
Der Reiz wird über Sinneszellen (Patellarsehnenreflex-Sinneszelle liegt in der Muskulatur) a
aufgenommen, über den Reflexbogen zum Rückenmark geleitet (sensible Bahn) und dort durch eine Synapse umgeschaltet auf eine motorische Nervenzelle.
Das Axon, das von dieser motorischen Nervenzelle ausgeht, ist der periphere motorische Nerv,
der zur Muskulatur (Erfolgsorgan) zurückläuft und diesen zur Kontraktur (Arbeit) bringt.

Außer diesem Eigenreflex gibt es den Fremdreflex:
Hierbei kann der Reflex über mehrere Rückenmarksegmente geleitet werden und so auch mehrere Muskelgruppen arbeiten lassen. Auch Fluchtreflex genannt.

Was ist die typische Symptomatik bei einer Schädigung eines peripheren Nervs?
Es kann ein Nerv oder mehrere Nerven geschädigt sein,
z. B. Armplexus (einzelne Muskelgruppen funktionieren noch, nur eine Muskelgruppe ausgefallen)
Es treten immer Sensibilitätsstörungen und motorische Störungen auf.
Motorische Störungen: schlaffe Lähmung (der Muskeltonus ist ausgelöscht)
es entwickelt sich eine Atrophie er Muskulatur
Sensible Störungen: Schmerz, Kribbeln, Kältegefühl, Taubheitsgefühl
Ursachen einer Schädigung-wodurch könnte er geschädigt werden?
Verletzungen: * Schnitt-, Stich- & Schusswunden
* Falsche Technik bei im Injektionen.

Druck: *Drucklähmung kann entstehen bei Bandscheiben-Vorfall (Veränderung des Nucleus Pulposus Gallertkern in der Bandscheibe der Wirbelsäule)
Druck im Bereich der Abgangsstelle der Spinalnerven aus dem Wirbelkanal
Symptome: Kribbeln, Kälte- & Taubheitsgefühl, Schmerz, Lähmung

Drucklähmung kann entstehen durch fehlerhafte pflegerische Maßnahmen
bei Bewusstlosen & Gelähmten (Lagerung, Bandagen, Gipsverbände)
z. B. Nervus ulnaren: anfangs Taubheitsgefühl, später Lähmung = Krallenhand
Nervus medianus = Schwurhand
Nervus peroneus = Spitzfuß

Infektionen: * Poliomyelitis: Spinale Kinderlähmung, Virusinfekt

Nebenerscheinung bei Stoffwechselerkrankungen: Diabetes mellitus

chronischer Alkoholismus: Vitamin-B-Mangel

Allgemeine Erkrankungen?

Fazialislähmung – Schädigung eines Hirnnervs
man unterscheidet eine zentrale & eine periphere Fazialislähmung

Symptome:
periphere Fazialislähmung:

  • willkürliche Bewegungen der Gesichtsmuskulatur sind nicht mehr möglich
  • Stirnfalten sind auf der gelähmten Seite verstrichen
  • Auge kann nicht mehr geschlossen werden
  • Mundwinkel hängt herab

es entstehen Schwierigkeiten beim Sprechen & besonders beim Trinken
auf den vorderen 2 Dritteln der Zunge kommt es zu Geschmacksstörungen

Ursache:

  • Borrelieninfektion nach Zeckenstich
  • bei älteren Menschen Tumor
  • Herpes-Infektion des Ohres

Pflege:

  • bei fehlendem Augenschluss sollte der Augapfel an Tage durch eine Salbe, nachts durch einen Schutzverband vor Verletzungen & Austrocknung geschützt werden
  • beim Trinken Trinkhalm anbieten
  • entzündungshemmende Medikamente
  • Krankengymnastik

Polyneuropathie – sind Erkrankungen, die das gesamte periphere Nervensystem betreffen
ist meist die Folge von Allgemeinerkrankung oder Schädigung des Körpers durch schädigende Faktoren werden entweder die Nervenfasern selbst oder die Myelinschicht zerstört
Die Ausfälle sind meist an den Extremitäten lokalisiert
Symptome:
schlaffe Lähmung der Muskulatur und spätere Ausbildung von Atrophien

  • zuerst Socken & handschuhförmiger Sensibilitätsausfall
  • Fußhebermuskulatur häufig mitbetroffen-wodurch es zu einem mühsamen Gehen mit verstärktem Hochziehen beider Beine führt= Fallfuß

sensible Störung

  • Missempfindungen wie kribbeln oder schmerzen
  • besonders nachts brennende Füße
  • Haut ist an den Extremitäten häufig überempfindlich
  • Sensibilitätsausfälle
  • Lage empfinden lässt nach
  • Gangataxie (nimmt besonders im Dunklen zu, dadurch Sturz gefährdet)

chronische Wundheilstörungen

vegetative Störungen

  • Blasenentleerungs- & Verdauungsstörungen
  • Impotenz
  • Störung der Blutdruckregulation & Herzfrequenz

Ursache:

  • Diabetes mellitus (Sensibilitätsstörungen)
  • chronische Alkoholmissbrauch (Lähmung)
  • Mangelernährung: Mangel an Vitamin B, E & Folsäure
  • Krebserkrankung
  • Leber- & Nierenschwäche

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook