Autor/in: Marcell

Ausarbeitung einer 10 Min. Aufwärmung

Die Aktivierung beginne ich mit der Begrüßung aller anwesenden Personen. Ich erkläre ihnen, dass ich mit der Auf Wärm Phase beginnen möchte, ich stelle eine rhythmische Musik an und fordere die Teilnehmer auf, mit zügigen Schritten kreuz und quer durch die Halle zu gehen.

Nach ca. eine Minute stoppe ich die Musik und gebe bekannt, dass sie sich nun mit der rechten Hand grüßen sollen. Wenn sie einander begegnen und ich zwischendurch ein Zeichen (pfeife) gebe, dass sie die andere Hand benutzen sollen, … Ich stelle die Musik wieder an, zwischendurch gebe ich das Zeichen zum Wechsel.

Ich stelle die Musik wieder aus und rufe alle Teilnehmer zusammen. Ich stelle eine Kiste mit Bällen in die Mitte (Volleybälle) und erkläre denn Teilnehmern, dass sich jeder einen Ball aus der Kiste heraus nehmen soll. Ich warte, bis auch der letzte einen Ball hat. Jetzt sollen sie denn Ball in der Hand bewegen, um ein Gefühl für diesen zu erhalten. Wenn ich merke, dass jeder mit dem Ball zurechtkommt, verkünde ich, dass die Teilnehmer sich wieder in der Halle zu verteilen. Sie sollen, wenn ich die Musik dann wieder anstellen sollen, sie mit normalen Schritten durch die Halle gehen, dabei sollen sie denn Ball von einer Hand in die andere werfen. Ich stelle die Musik an und beobachte wie die Teilnehmer mit der gestellten Aufgabe zurechtkommen, wen ich merke, es klappt gut mache ich weiter und stelle die Musik wieder aus. Jetzt sollen die Teilnehmer während des Gehens denn Ball hinter ihrem Rücken entlang führen, indem sie denn Ball hinter dem Rücken von der einen Hand in die andere legen. Ich vereinbare ein Zeichen (pfeife) bei dem sie die Richtung des Ballwechsels ändern sollen.

Nun erkläre ich allen das sie 10 schritte gehen sollen. Dann stehen bleiben, ein Bein anheben und den Ball darunter durchzuführen. Dann wieder 10 Schritte gehen und das andere Bein heben. Dies lasse ich mehrmals durchführen und stoppe dann die Musik abermals, um jetzt zu verkünden, dass eine Hälfte der Teilnehmer die Bälle in die Kiste legen sollen. Die andere Hälfte ihre aber behalten soll, ich erläutere, dass beide Gruppen jetzt quer durcheinander gehen sollen, wenn eine Person auf eine andere trifft, die keinen Ball hat. So soll die Ball besitzende Person denn Ball an die andere abgeben, wenn dies reibungslos. Klappt, erkläre ich ihnen, sie sollen sich, statt den Ball in die Hand zu geben, sich denn Ball zuwerfen auf kurzer Distanz. Ich stelle die Musik an und die Teilnehmer beginnen. Wenn die Übung vorbei ist, beende ich die Erwärmung und beginne mit dem Hauptprogramm.

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook