Autor/in: Nimue

Ablaufplan für einen Gedächtniszirkel

Lustiges Rätselraten

  • Bedingungsanalyse
  • Legitimation
  • Ablaufplan
  • Auswertung
  • Redewendungen
  • Finden Sie die richtigen Unterbegriffe
  • Fügen Sie die passenden Worte ein
  • Ergänzen Sie die Fragen und Lücken
  • Bitte ergänzen Sie die Redewendungen

Bedingungsanalyse
Gruppenzusammensetzung:

Frau F.: Ist eine geistig fitte Bewohnerin, allerdings kann sie nicht mehr allein laufen, sitzt viel im Zimmer und nimmt auch dort, bis auf das Frühstück, ihre Mahlzeiten ein. Dadurch isoliert sie sich von den anderen Bewohnern. Sie sieht viel fern und hält sich durch regelmäßiges Nachrichten schauen immer auf dem Laufenden. Leider sieht sie nicht mehr so gut, sodass sie hauptsächlich nur zuhört.

Frau B.: ist ebenfalls geistig sehr fit und auch intelligent. Sie isoliert sich ebenfalls von den anderen Bewohnern und sieht lieber fern oder telefoniert gern mit ihren Freunden/Bekannten. Sie kann nicht mehr so gut laufen und benötigt Hilfe beim Ankleiden.

Frau G.: Durch einen Apoplex ist sie rechts halbseitig gelähmt. Ihre Sprache ist dadurch auch beeinträchtigt. Bis auf ihre Einschränkungen ist sie aber noch sehr fit. Die meiste Zeit des Tages verbringt sie mit ihrem Mann, der sie jeden Tag besuchen kommt. Dadurch isoliert sie sich stark und hat keinerlei Kontakt zu den Bewohnern.

Frau M.: Sie hat Aphasie und ist stark depressiv, durch einen Apoplex ist die rechte Seite teilweise gelähmt. Ihre Depressionen sondern sie von den anderen Bewohnern ab, zwar nimmt sie an allen Mahlzeiten im Speisesaal teil, aber Kontakt pflegt sie zu keinem.


Räumlichkeiten:

Ich sehe als Räumlichkeiten den großen Speisesaal der Station II vor. Der Raum ist sehr groß und durch seine vielen Fenster strahlend hell, mit einer schönen Aussicht. Der Speisesaal ist für alle Bewohner erreichbar.

Zeitrahmen:

Der Gedächtniszirkel wird ca. 60 min dauern. Für Getränke und kleine Snacks sorge ich vorher. Der Zirkel wird vormittags, nach dem Frühstück, stattfinden.

Legitimation
Allgemein:

Es sollen soziale Kontakte gefördert werden. Die geistige Aktivität wird gefördert. Die Bewohner haben Spaß und Freude, sind gesellig und vergessen ihre Sorgen. Durch das Gedächtnistraining wird die Konzentration und das Erinnerungsvermögen trainiert. Sie können am Tagesgeschehen teilnehmen, haben dadurch keine Langeweile. Die Kommunikation wird gefördert und durch das Schwelgen in Erinnerungen lernen die Teilnehmer das Leben der anderen Bewohner kennen. Die Bewohner bekommen eine zeitliche und räumliche Orientierung.

Speziell für die Bewohner:

Frau F.: Durch das Gedächtnistraining wird ihre geistige Aktivität gefördert, sie wird durch Geselligkeit vom Alltag abgelenkt und vergisst durch Spaß und Freude beim Rätselraten ihre Sorgen und Nöte.  Da sie miserabel sieht, muss man ihr die Dinge vorlesen, um die es geht. Ihre Hände/Arme kann sie auch nicht mehr so gut bewegen, sodass man ihr die Dinge in die Hand geben muss.

Frau B.: Durch das Rätselraten wird ihr Erinnerungsvermögen trainiert/angesprochen. In der geselligen Runde vergisst sie für den Moment die Langeweile und kommt mit anderen Bewohnern zusammen, sodass sie sich nicht mehr so isoliert. Sie benötigt keine Hilfe bei dem Gedächtnistraining, da sie mit ihrer Brille gut sehen kann und auch noch elegant schreiben kann.

Frau G.: Durch die nette Runde lernt sie einen kleinen Teil der anderen Bewohner kennen und kann sich mit ihnen anfreunden. Beim Rätselraten werden ihr Gedächtnis und ihre Konzentration gefördert. Beim Schreiben benötigt sie etwas Hilfe, da sie eigentlich Rechtshänderin ist, an diesem Arm aber gelähmt ist und alles mit links machen muss.

Frau M.: Sie profitiert von der Runde, da sie durch kleine Erfolgserlebnisse (richtige Antworten) neues Selbstvertrauen entwickeln kann. Sie bekommt eine Ablenkung vom eintönigen Alltag und denkt so einen Moment nicht an ihre Sorgen und Nöte.

Ablaufplan

Begrüßung und Vorstellung des Themas und des Ablaufs
Zeit: 5 min.

Einleitung:

Es wird ein Stuhlkreis gebildet, alle müssen ganz dicht nebeneinander sitzen. Der Spielleiter, also ich, gibt einem der Bewohner einen Ball und nennt gleichzeitig ein Wort. Der / Die andere fängt den Ball, nennt daraufhin sofort ein Wort, das mit dem letzten Buchstaben des vorherigen Wortes beginnt, (Baum-Maus-Sonne …) usw.
Zeit: 10 min.
Hinführung:

Die Bewohner sollen Redewendungen ergänzen.

Zeit: 10 min.

Hauptteil:

Ich lege verschiedene Rätsel für die Bewohner aus, die von den Bewohnern gelöst werden sollen. Die Rätsel füge ich am Schluss dieses Angebots zu.

1. Finden Sie passende Unterbegriffe
2. Fügen Sie die passenden Worte ein
3. Ergänzen Sie die folgenden Fragen und Lücken
4. Merkspiel

Ich lege verschiedene Gegenstände in die Mitte des Stuhlkreises und sage, dass sich jeder nun merken soll, was sich in der Mitte befindet (20 Sek: Zeit) und verdecke dann alles mit einem Tuch. Jetzt soll jeder auf ein Blatt schreiben, was sich in der Mitte befand, anschließend aufschreiben, was er gesehen hat. Danach lösen wir es gemeinsam auf, sodass alle ihre Liste vollständig haben. Dabei wird der Sehsinn angesprochen und das Kurzzeit Gedächtnis gefördert.

Zeit: 30 min.

Schluss: Ich lege dem Bewohner zu meiner linken einen Stein in die Hand, er soll mir dann berichten, wie er das Gedächtnistraining fand und evtl. Verbesserungsvorschläge geben. Danach reicht er den Stein weiter zum nächsten Bewohner usw. Wenn der Stein wieder bei mir angekommen ist. Werde ich berichten wie es mir gefallen hat, mich bei den teilnehmenden Bewohnern bedanken und die Bewohnern bei Bedarf in ihre Zimmer zurückbegleiten.
Zeit: 5 min.

Auswertung

Das Angebot wurde hervorragend von den Bewohnern angenommen, Frau M. war sich anfangs zwar nicht so sicher, ob sie die Aufgaben lösen kann. Aber nachdem ich ihr ein paar Tipps gegeben habe, wurde sie etwas sicherer und konnte zum Schluss die meisten Rätsel ohne Hilfe lösen.
Ich hätte die Rätsel allerdings auch etwas einfacher gestalten können, indem ich bei den Redewendungen z. B. Karten gefertigt hätte, einmal mit der Frage und dann jeweils die passende Antwort dazu. Ähnlich wie bei dem Spiel Memory. Aber die Anfangsschwierigkeiten wurden schnell überwunden.
Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut, da unsere Ergotherapeutin momentan krank ist und so kaum Angebote für die Bewohner gemacht werden. Es findet lediglich jeden Tag eine Zeitungsrunde statt.
Der Zeitrahmen konnte gut eingehalten werden, sodass wir für das lustige Rätselraten ca. eine Stunde benötigten.

Morgen Stund….
Um den Heißen ….
Mit Speck ….
Alles in ….
Wie die Made ….
In den sauren ….
Wer rastet
Honig um…..
Den Mund nicht….
Kleine Brötchen ….
Was man heute kann besorgen …
Früher Vogel fängt den …
Das Ei des …
Der Groschen ist …
Die Kirche im …
Mit der Tür …
Nach einem, die …
Mit jemandem ein …
Wer A sagt …
Wie man in den Wald hineinruft, …

Ergänzen Sie die folgenden Fragen und Lücken
Mächtigster Mann der Welt ….

Deutsche Währung ….

Vertreter Deutschlands im Ausland

benötigt man zum Kuchen zu backen….

Mit dem…. Rollt man denn Brotteig.

Das…. Fällt im Herbst hinunter.

Schmierseife benutzt man zum …?

Albert Einstein war ein …?

Hat zwei Pedalen und zwei Räder und ist ein …?

Zusammen gepresstes Papier ist ein …?

Im Innern eines Ei’s ist das …?

Hat 4 Reifen und ein Lenkrad …
Finden Sie passende Unterbegriffe.

Obst                            =

Auto                            =

Parteien                      =

Bundesländer              =

Währung                     =

Feiertage                    =

Kontinente                   =

Berufe                         =

Familienmitglieder       =

Post                            =

Fernsehserien             =

Filme                           =

Ostern                         =

Tiere                           =

Fügen Sie die passenden Worte ein

  • Eine U-Bahn ist ein
  • Eine Münze ist ein
  • Ein Rathaus ist ein
  • Ein Wagen ist ein
  • Ein Hammer ist ein
  • Eine Vase ist ein
  • Ein Mantel ist ein
  • Der Mars ist ein
  • Ein Brief ist ein

10. Ein Bach ist ein
11. Ein Koffer ist ein
12. Eine Puppe ist ein
13. Coca-Cola ist ein
14. Weizen ist ein
15. Tabak ist ein
16. Kohl ist ein
17. Baldrian ist ein
18. Penizillin ist ein
19. Pfeffer ist ein
20. Bleistifte sind
21. Kopfkissen sind
22. Nadeln sind.

Folgende Wörter können sie einfügen: Gebäude, Gefäß, Gemüse, Gestirn, Getränk, Getreide, Gewässer, Gewürz, Beruhigungsmittel, Genussmittel, Heilmittel, Geldstück, Gepäckstück, Kleidungsstück, Schriftstück, Fahrzeug, Bettzeug, Nähzeug, Schreibzeug, Spielzeug, Werkzeug

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook