Autor/in: B. Pafel

Antiinfektiva

Gruppen:

  • Antibiotika = Mittel gegen Bakterien
  • Virostatika = Mittel gegen Viren
  • Antimykotika = Mittel gegen Pilze
  • Anti parasitäre Mittel = Mittel gegen Parasiten wie Läuse und Würmer

Antibiotika

Wichtige Begriffe:

  • Wirkungsspektrum = sagt aus, gegen welche Bakterien ein Antibiotikum wirksam ist
  • Resistenz = das Antibiotikum ist gegen bestimmte Bakterien unwirksam

Problem› Resistenzen können sich während der Behandlung entwickeln
(Selektionsdruck)

Problem› Bakterien geben ihre Resilienzfaktoren untereinander weiter = es
entstehen multiresistente Bakterien

  • Antibiogramm› Eine Probe (z. B. Blutprobe oder Abstrich) wird ins Labor geschickt. Dort werden die Bakterien identifiziert und festgestellt, welche Antibiotika wirken.

Wirktypen von Antibiotika:

  • bakteriostatisch = Die Vermehrung von Bakterien wird gehemmt
  • bakterizid = Die Bakterien werden abgetötet

Gruppen von Antibiotika:

  • Bakterizide
  • Penicillin

Wirkung:

  • Hemmen die Zellwandsynthese der Bakterien

Nebenwirkungen:

  • Allergien
  • Magen-Darm-Störungen

Beispiele:

Megacillin® Amoxypen® Baypen® Cephalosporine

  • sind eng verwandt mit Penicillin
  • gleiche Wirkung
  • Kreuzallergien und Kreuzresistenzen mit Penicillin

Nebenwirkungen:

  • Allergien
  • Magen-Darm-Störungen

Beispiele:

  • Podomoxef®
  • Elobact®
  • Spicef®
  • Claforan®

Chinolone / Gyrasehemmer

Wirkung:

  • Hemmen das Enzym Gyrase in den Bakterien

Nebenwirkungen:

  • Magen-Darm-Störungen

ZNS-Störungen:

  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Depressionen

Beispiele:

  • Tarivid®
  • Ciprobay®
  • Tavanic®

Kontraindikationen:

  • Epilepsie
  • Schwangerschaft
  • Kinder

 

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook