Autor/in: Angie

Pflegeprozess

Qualitätskriterien
Selbstbestimmungsrecht und Mitentscheiden des zu Pflegenden ist möglich

» Motivierte Mitarbeiter
» Kompetente Mitarbeiter
» Zufriedenheit der Pflegebedürftigen
» Wünsche der Pflegebedürftigen
» Gute Organisation
» Sächliche und räumliche Ausstattung

Qualitätsmanagement

» Qualitätssicherung
» Strategie
» Zusammenarbeit der Berufe und Bereiche
» Mitwirkung aller Mitarbeiter
» Bedürfnisse der Betroffenen

Qualitätsebenen

» Strukturebene

  • Personalausstattung
  • Qualifikation
  • Räumliche Vorraussetzung
  • Technische Ausstattung

» Prozessebene

  • Umsetzung von Konzepten
  • Koordination der Pflege und Versorgungsablauf
  • Informationsfluss zwischen den Beteiligten

» Ergebnisebene

  • Überprüfung der Pflegequalität anhand eines Ist-Soll Vergleich
  • Betriebsklima,
  • Zufriedenheit der Mitarbeiter und Bewohner

Qualitätssicherung

» Externe Maßnahmen zur Sicherung der Pflegequalität kommen von außen, d.h. durch fort- und Weiterbildungen, Beratung von außen
» Interne Maßnahmen zur Sicherung der Pflegequalität werden innerhalb der Einrichtung veranlasst, d.h. Pflegequalität kann anhand von Qualitätskriterien analysiert und verbessert werden.

Um den Pflegeprozess in der Praxis anwenden zu können bedarf es gewisser Vorraussetzungen

»
Pflegeleitbild,
» Organisation und Struktur des Pflegebereichs
» Pflegemodell
» Pflegekonzept

Pflegeprozess

» Informationssammelung

  • Personenbezogene Infos (Daten zur Person)
  • Biographische Info (Lebensgeschichte)
  • Physische Situation
  • Psychische Situation

Probleme und Ressourcen

  • Mit Hilfe der LA´s individuelle Probleme, Ressourcen und Gewohnheiten eines Pflegenden zu erarbeiten und dokumentieren
  • Problemarten

» Aktuelle tatsächliche Probleme ? sind messbar, beobachtbar werden von Patienten geäußert
» Potentielle , mögliche Probleme ? sind zu erwarten
» Verdeckte, vermutete Probleme ? sie werden aufgrund oder der Äußerung des zu Pflegenden abgeleitet
» Zielsetzung

  • Welches Ziel ist realistisch zu erreichen und in welchem Zeitraum
  • Bedürfnisse und Möglichkeiten des zu Pflegenden der Planung zugrunde legen

Planung

  • Sie beschreibt die Individuelle Planung der Maßnahme, um das Pflegeziel zu erreichen

Durchführung

  • Die Durchführung der Pflege setzt den Pflegeplan praktisch um

Evaluation

  • Verlauf des Pflegeprozess hinsichtlich der Zielvorgabe bewerten und dokumentieren.

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook Google+