Autor/in: Markus

Definition von Gewalt

Definition: Einwirkung auf anderen, der dadurch geschädigt wird

» Psychische Gewalt z.B. Beleidigung

» Physische Gewalt z.B. Fixierung, Schlagen

» Strukturelle Gewalt z.B. durch Institutionen- Vormundschaftsgericht

  • Zwangsernährung
  • Jede Organisation übt mehr oder wenige strenge Gewalt aus.
  • Im Altenheim mögen dafür Trickschlösser u. Fixiergurte aber auch ein einhergehende Strukturen wie Badepläne u. die Offenheit der Zimmer Sprechen
  • Verbot der privaten möbilierung eines Bewohnerzimmers

Ziel der Gewalt: Macht, die Fähigkeit aufgrund einer sozialen Position über jemand (gegen dessen willen)

Personelle Gewalt aktive Gewalt: körperliche Mißhandlung
– Aktive Gewaltanwendung: körperliche Mißhandlungen z.B. kneifen, fixieren, schütteln, kratzen, schlagen, würgen oder sogar Töten

» Psychische Gewalt z.B. Beleidigen, schimpfen, soziale Mißhandlungen

» Soziale Gewalt: Geld oder andere Gebrauchsgüter vorenthalten

» Passive Gewalt: – jemand abstellen
– jede Form von Vernachlässigung etwa den Bew. Stundenlang in Begegnungszone ?abgestellt? werden

Prävention (Vorbeugung)G.

  • Gewalt gar nicht erst entstehen lassen
  • Strukturelle Verbesserungen
  • Berufliche Zufriedenheit schaffen
  • Klare Berufliche Rollendefinitionen
  • Interne u. externe Qualitätssicherungen
  • Supervision
  • Ausbildung u. regelmäßige Weiterbildung zum Thema Gewaltfreies Handeln Trainieren

Intervention

(Gewaltspirale Unterbrechen)—Zwang Macht, Gewalt

  • Gespräche führen
  • Abmahnungen
  • Regeln finden
  • Hilfestellung durch Supervisionisten
  • Kündigung im falle der Wiederholung

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook Google+