Autor/in: Patrick Vilmin

Tuberkulose,
die vergessene Seuche

Was ist Tuberkulose?

  • genannt: TB, TBC, Schwindsucht
  • chronisch Bakterielle Infektionskrankheit mit vorwiegendem Befall der Atemwege

Erreger der TB

  • Mycobacterium tuberculosis
  • ist ein säurefestes, gram – (nicht anfärbbar)
  • hat eine ausgeprägte Schwebeeigenschaft

Übertragung

  • aergon über Tröpfcheninfektion
  • selten über Kuhmilch

Wer hat ein erhöhtes Risiko an TB zu erkranken

  • Alkoholiker
  • AIDS-Kranke
  • Drogensüchtige
  • alten Menschen
  • Mangel ernährte
  • Tumorpatienten

Pathogenese der TB

  • Ein Heimbewohner wird infiziert, welche pathologischen Vorgänge spielen sich im Organismus ab

Tuberkulose

Tuberkulose

Klinik:

Zu Beginn:

  • Symptomarm bis zum Primärkomplex

Allgemeine Symptome:

  • Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • subfebrile Temperatur
  • Nachtschweiß

Organbezogene Symptome:

  • Husten
  • Lymphknotenschwellung
  • Thoraxschmerz
  • Auswurf
  • Atemnot
  • Heiserkeit
  • Knochenschmerz
  • Schläfrigkeit
  • Konzentrationsstörungen bis hin zum Koma

Diagnose:

a) Anamnese

  • Expositionsfrage (Familie, Umgebung, Arbeit)
  • Frage nach Erkrankungen
  • jetzige Symptome

b) bildgebende Verfahren

  • Röntgen Thorax, CT

c) Tuberkulintest

  • z.B. Tine-Test (Stempel) o. Mendel-Mantoux Probe

d) Erregernachweis

– aus Sputum, Rachenabstrich, Magensaft, Bronchialsekret ª anlegen einer Kultur

Therapie

  • Jede aktive TB muss behandelt werden, jede offene TB stationär

a) Allgemein:

  • Immunsystem stärken,
  • Vitaminreiche Ernährung,
  • nicht Rauchen
  • kein Alkohol,
  • Schonung (begrenzte Bettruhe)
  • Schutz der Umgebung (Isolation)

b) Tuberkulostatika:

  • a) Isoniazid (INH)
  • b) Rifampicin (RMP)
  • c) Pyrazinamid (PZA)
  • d) Etambutol (EMB)
  • e) Streptomyzin (SM)(in der Regel dauert die Therapie 6 Monate)

c) Prophylaxe:

  • a) Umgebungsuntersuchung
  • b) Impfung
  • c) evtl. Chemoprophylaxe bei Abwehrschwäche + erhöhtes Risiko
  • d) evtl. Chirurgisch

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook Google+