Autor/in: Fibula

Symptome beim herannahen
des Todes

  • Cheyne-Stokesche Atmung, Schnappatmung
  • Kalte Extremitäten
  • Weiße Nasenspitze (weißes Nasen-, Mund- Dreieck)
  • Kleinperliger, kalter Schweiß
  • Eventuell Geruchsbildung
  • Blasse, marmorierte Hände
  • Ödeme
  • Motorische Unruhe im Wechsel mit Somnolenz
  • Schwacher, unregelmäßiger Puls erhöhte Frequenz
  • RR sinkt
  • Erhöhte Körpertemperatur, Fieber (nicht immer)
  • Urin- und Stuhlausscheidung durch Erschlaffen der Muskulatur
  • Letztes Aufbäumen
  • Tod = Exitus letalis (tödlicher Ausgang)

» Eintritt des Todes

Unsichere Todeszeichen:

  • Atemstillstand
  • Pulslosigkeit
  • Kein Herzschlag
  • Pupillenstarre
  • Weich werden des Augapfels
  • Eintrocknung der Hornhaut
  • Leichenblässe

» Sichere Todeszeichen:

  • Leichen- oder TotenstarreBeginnt meist 4-12 Stunden nach dem Tod am Unterkiefer, Hals-
    und Nackenmuskulatur, steigt abwärts, verschwindet beim
    Eintritt der Fäulnis
  • FäulnisNach 1-6 Tagen in der selben Reihenfolge wie die Leichenstarre
  • Leichen- oder TodesfleckenBlaßrot, später dunkelrot+blaugraue Verfärbungen
    am gesamten Körper
  • Fehlen jeglicher Hirnströme

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook Google+