Autor/in: Anonym

Burnout

Was versteht man unter Burnout???

  • Eine tiefgreifende chronische physische und psychische Erschöpfung!!!

Welche Berufsgruppen sind besonders häufig betroffen???

  • Führungspersonen und Personen in sozial helfenden Berufen.

Nennen Sie drei typische Merkmale zum Verlauf des Burnouts!!

  • schleichend für die Umwelt nicht oder spät erkennbar
  • ein außergewöhnlicher langer Verlauf
  • extreme Symptome oft völlig überraschend, weil hinter heiler Fassade versteckt

Welche körperlichen Symptome können sich beim Burnout zeigen??

  • Kopfschmerzen
  • Magen-Darm-Probleme
  • Atembeschwerden
  • Schlaflosigkeit
  • ständige Erkältung

Welche Verhaltensweisen zeigen vom Burnout Betroffene?

  • erhöhte Fehlzeiten
  • Unlust und Unfähigkeit zu arbeiten
  • zunehmende Isolierung
  • abnehmende Beziehungsfähigkeit
  • Unfähigkeit zu entspannen

Mind. 5 emotionale Symptome

  • Reizbarkeit
  • Gleichgültigkeit
  • Zynismus
  • negatives Selbstbild
  • Verfolgungsgedanken
  • negative Einstellung gegenüber dem Beruf
  • Betroffener wirkt deprimiert

Phasenmodell nach Müller-Timmermann

  1. Phase: Enthusiasmus und Idealismus
  2. Phase: Realismus und Pragmatismus
  3. Phase: Stagnation und Überdruss
  4. Phase: Frustration und Depression
  5. Phase: Apathie und Verzweiflung

Phasenmodell nach Schmidbauer

  1. Phase: Anfangsphase=> Hohe Leistungsbereitschaft und Überengagement ohne Entspannungs- und Erholungspausen; der eigene Einsatz wird als vorbildlich empfunden.
  2. Phase: Einbruchsphase=> Die Leistungsfassade beginnt zu bröckeln; chronische Müdigkeit und Unlust, die Arbeit zu beginnen sind erste Warnsignale. Zunehmende Distanz zur eigenen Aufgabe und zu den Menschen. Gefühl des Ausgenutztseins, gleichzeitig kein Versuch, die eigenen Arbeitsbedingungen zu verbessern.
  3. Phase: Abbauphase=> Leistungsabbau mit häufiger werdenden Fehlern. Hoher Krankenstand. Massive Gleichgültigkeit, auch in anderen privaten Bereichen. Depressive Symptome, gleichzeitig körperliche Leiden.

Äußere und in der Person liegende Risikofaktoren für ein Burnout??

Äußere Bedingungen

  • Zeitdruck
  • große Arbeitsteams
  • seltene Besprechungen und das Vermeiden von offenen Gesprächen über Konflikte
  • widersprüchliche Arbeitsanweisungen
  • schlecht abgegrenzte Kompetenzbereiche

In der Person liegend

  • hohe Ideale
  • Großes Bedürfnis nach Sozialkontakten bei persönlicher Unfähigkeit, diese selbst herzustellen
  • kein befriedigendes Privatleben

Schutz vor Burnout durch welche Arbeitsbedingungen?

  • ausreichende Unterstützung und Anerkennung durch die Vorgesetzten und durch das Team
  • Beruf wird als geistige Herausforderung und Lernprozess erlebt
  • Aktives Gegenangehen gegen Belastungen, aktives Abbauen von Erschwernissen in der Arbeitsanweisungen
  • Balance zwischen Arbeit und Privatleben
  • Gefühl der Autonomie in der Arbeit, Gestaltungsmöglichkeiten bei den Arbeitsabläufen

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook Google+