Autor/in:
Schul Name:SOB Tirol
Ansprech Partner:Fr. Ihrenberger = Direktorin
Adresse der Schule:Maximilianstraße 41-43
6020 Innsbruck
Österreich
WWW Adresse:http://www.sob-tirol.tsn.at
Ausbildungs Richtungen:Altenarbeit, Behindertenarbeit, Behindertenbegleitung, Familienarbeit
Ausbildungs Vergütung:keineich mache die Abendschule und arbeite in einem Heim als Hilfspflegerin also nur angelernt
Schul Kosten:unterschiedlich
Anzahl an Schüler:in unserer Klasse 26, in der 2. ca.20
Anzahl der Lehrer:Weis ich nicht genau
Besondere Einrichtungen z.b Cafeteria etc:PC Raum, Bücherei, Aula, Veranstaltungssaal, Lernräume
Angebote ausserhalb der Ausbildung z.b AG´s:Weiterbildungen während des Unterrichts (zB Besuch einer Weiterbildung Einführung in Validation)
Schüler Bewertung:2
Schüler Kommentar:Das Problem meiner Ausbildung ist, dass ich als Altenfachbetreuer in Tirol keine gesetzliche Regelung und somit auch keine Anerkennung erhalte, in den anderen Bundesländern ist das schon geregelt geworden, uns vertröstet man dass wenn wir nach Deutschland gehen würden, dass wir dort die Aufstockung auf das Examen machen könnten. oder aber bei uns in die 2. Klasse der Diplom Krankenpflegeschule einsteigen. Für Altenpflege gibt es bei uns keine Ausbildung die Mit Diplom bzw. examen endet, die Stationsleitung im Altersheim hat bei uns nach wie vor noch die diplomkrankenschwester!
Schüler Kommentar Nr 2: Alle Ausbildungen außer Familienarbeit
können nach dem Fachabschluss abgebrochen werden – jedoch gibt es auch ein Diplommodul dass nach 2 Semestern beendet ist.

Bei den Fachrichtungen Altenarbeit, Familienarbeit und Behindertenarbeit ist die Pflegehilfe-Ausbildung integriert. Man wird dort zum Fachsozialbetreuuer bzw zum Diplom sozialbetreuuer ausgebildet

Es gibt auch die Möglichkeit die Ausbildung berufsbegleitend zu absolvieren, was jedoch semesterverlängernd gehandhabt wird.

Datum letzter Änderung: 25.04.2015

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook Google+