Autor/in: Nimue

Merkmale des Lebens

  • Ernährung (Wasser und Nährstoffe)
  • Fortpflanzung
  • Atmung
  • Temperatur
  • Bewegung
  • Wachstum

Anatomie = Körperaufbau
Physiologie = Funktionen/Abläufe des Körpers

Der Aufbau des Organismus

Zellen sind die kleinste Funktionseinheit (Lebenseinheit) des Körpers. Zellorganellen bilden eine Unterstruktur im Zellinnern. Sie sind demnach kleinste Organe in der Zelle.

     image001_0015          image003_0023
Mitochondrien vom                                      sekundäres Lysosomen
Sacculustyp

Das Gewebe entsteht aus einem Zusammenschluss gleichartig gebauter Zellen. Muskelzellen zum Beispiel, bilden Muskelgewebe.

Der Zusammenschluss verschiedener Gewebe bildet die Organe sie sind für die Ausführung bestimmter Funktionen zuständig. Das Organsystem bildet den Zusammenschluss verschiedener Organe. Der gesamte Mensch besteht aus einem Organismus.

Die Zelle

Der Zellkern

Der Zellkern enthält die gesamten Erbanlagen auf den Chromosomen.

image006_0031

Die Zellmembran

Ist die „Haut“ der Zelle und „schottet“ sie nach außen hin ab. Wie alle Membranen hat sie einen dreischichtigen Aufbau: Innere und Äußere Eiweißschicht, sowei eine dazwischenliegende fettähnliche, sog. Lipidschicht.

image008_0021

Die Chromosomen

Jeder Mensch besitzt 46 Chromosomen: 23 mütterliche und 23 väterliche. Nur die Geschlechtszellen enthalten den halben Chromosomensatz mit 23 Chromosomen.

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook Google+