Autor/in: Anonym

Kreisläufe

Anatomie und Physiologie

Gefäßkreislauf

Die Strukturen des Herzkreislaufes beeinhalten das Gefäßsystem(Aterien, Kapillare, Venen), das Herz und die Lunge.
Gefäßsystem: Die Aufgaben des Blutkreislaufes sind die Versorgung des Körpers mit Sauerstoff und Nährstoffen sowie Entfernung von Kohlendioxid und Abfallprodukten.
Man unterscheidet Körperkreislauf und Lungenkreislauf . Körper- und Lungenkreislauf sind über das Herz miteinander verbunden.

Lungenkreislauf

Die obere und untere Hohlvene münden in den rechten Vorhof. Die beiden Hohlvenen führen sauerstoffarmes, kohlendioxidreiches und andere Stoffe enthaltenes Blut aus dem Körper in den rechten Vorhof. Vom rechten Vorhof aus gelangt dieses Blut über die Trikuspidalklappe in die rechte Herzkammer (Ventrikel) .Von dort wird es durch die Lungenarterie mit ihrer Taschenklappe, der Pulmonalklappe, über den rechten und linken Lungenarterienzweig(Pulmonalarterie) in die Lunge gepumpt. An den Lungenbläschen findet der Gasaustausch statt: Anreicherung des Blutes mit frischem Sauerstoff aus der Luft und Abgabe von Kohlendioxid aus dem Blut an die Luft.
Das mit Sauerstoff gesättigte Blut wird aus der Lunge über die Lungenvenen in den linken Vorhof.

Körperkreislauf

Das sauerstoffreiche Blut gelangt vom linken Vorhof über die Mitralklappe in den linken Ventrikel Von dort wird es durch die Hauptschlagader (Aorta) in den Körper getrieben, um ihn mit frischem Sauerstoff zu versorgen. Die Aorta hat ebenfalls eine Taschenklappe (Aortenklappe). Im Körper erfolgt die Sauerstoffabgabe aus dem Blut an die verschiedenen Organe, die Aufnahme von Kohlendioxid aus den Organen an das Blut sowie der Austausch anderer Stoffe.
Das „verbrauchte“ Blut wird in den Venen gesammelt und zum Herzen transportiert. Über die beiden Hohlvenen gelangt es in den rechten Vorhof. Dort beginnt der Lungenkreislauf.

Gefäße

Arterien sind Gefäße, die das Blut vom Herzen weg ins Gewebe führen. Ihr Aufbau ist dreiteilig(innere Schicht=>Intima,elastische Fasern und Muskelschicht=>Media und die äußere Gefäßschicht=> Adventita)
Kapillare sind extrem feine Gefäße mit dünner durchlässiger Wand und durchläßig bis auf gr Eiweißmoleküle & rote Blutkörperchen.
Venen sind Gefäße, die das Blut aus dem Gewebe zum Herzen führt. Ihr Aufbau ist dreischichtig, hat aber weniger Muskelfasern und  ist von Bedeutung für Muskelüpumpe und Venenklappen.

Herz/Kreislaufsystem

Die obere und untere Hohlvene münden in den rechten Vorhof. Die beiden Hohlvenen führen sauerstoffarmes, kohlendioxidreiches und andere Stoffe enthaltenes Blut aus dem Körper in den rechten Vorhof. Vom rechten Vorhof aus gelangt dieses Blut über die Trikuspidalklappe in die rechte Herzkammer (Ventrikel) .Von dort wird es durch die Lungenarterie mit ihrer Taschenklappe, der Pulmonalklappe, über den rechten und linken Lungenarterienzweig(Pulmonalarterie) in die Lunge gepumpt. An den Lungenbläschen findet der Gasaustausch statt: Anreicherung des Blutes mit frischem Sauerstoff aus der Luft und Abgabe von Kohlendioxid aus dem Blut an die Luft.
Das mit Sauerstoff gesättigte Blut wird aus der Lunge über die Lungenvenen in den linken Vorhof
Das sauerstoffreiche Blut gelangt vom linken Vorhof über die Mitralklappe in den linken Ventrikel Von dort wird es durch die Hauptschlagader (Aorta) in den Körper getrieben, um ihn mit frischem Sauerstoff zu versorgen. Die Aorta hat ebenfalls eine Taschenklappe (Aortenklappe). Im Körper erfolgt die Sauerstoffabgabe aus dem Blut an die verschiedenen Organe, die Aufnahme von Kohlendioxid aus den Organen an das Blut sowie der Austausch anderer Stoffe.
Das „verbrauchte“ Blut wird in den Venen gesammelt und zum Herzen transportiert. Über die beiden Hohlvenen gelangt es in den rechten Vorhof. Dort beginnt der Lungenkreislauf.

Diesen Beitrag teilen auf...

Twitter Facebook Google+